Aktueller Bitcoin Kurs live

Bitcoin Chart Euro

Wie viel ist 1 Bitcoin wert? In unserer Bitcoin Chart Euro unten können Sie den Bitcoin-Wechselkurs live und die Kursentwicklung über verschiedene Zeiträume sehen. Beachten Sie, dass es zu Kurschwankungen bei Bitcoin kommen kann, da Bitcoin an mehreren unabhängigen Börsen auf der ganzen Welt gehandelt wird.

Bitcoin Rechner

Mit dem Bitcoin Rechner von Fixacoin können Sie den Wechselkurs zwischen Fiat-Währungen und Bitcoin berechnen . Die Umrechnungskurse können mit bis zu 8 Dezimalstellen berechnet werden und basieren auf den Wechselkursen der weltweit führenden Börsen.

BTC

Bitcoin Kurs USD

Fixacoin bietet den neuesten Bitcoin Kurs in USD unter Verwendung eines Durchschnitts der weltweit führenden Börsen.

Bitcoin Kursverlauf

Unten können Sie die Bitcoin Kursverlauf überprüfen, einschließlich Eröffnungskurs, High / Low und Abschlusskurs.

Bitcoin Kurs Nachrichten

Erfahren Sie mehr über den Bitcoin-Kurs

Wird der Bitcoin-Preis weiter steigen?

Bitcoin ist noch ein relativ junges Projekt, was sich in großen Preisschwankungen widerspiegelt. Die begrenzte Anzahl an Bitcoins (21 Millionen) und der zunehmende Schwierigkeitsgrad für Bergleute lassen darauf schließen, dass der Preis weiter steigen wird. Darüber hinaus ist die Adoptionsrate explodiert. Immer mehr Menschen betrachten Bitcoin als „digitales Gold“. Sie sehen es als „Wertspeicher“ und damit als Absicherung in diesen unsicheren Zeiten. Viele prominente Investoren, darunter Paul Tudor Jones, glauben jetzt, dass Bitcoin höchstwahrscheinlich seinen Wert behalten oder steigern wird.

Die zunehmende globale Unsicherheit und das mit Fiat-Währungen, Aktien und Anleihen verbundene Risiko haben die Suche nach alternativen Anlagen ausgelöst. Anleger suchen nicht nur nach Renditen, sondern auch nach möglichen Absicherungen gegen Verluste. Investitionen in Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, sind jedoch immer noch mit erheblichen Risiken verbunden. Kryptotechnologien entwickeln sich rasant weiter, sodass sie schnell veraltet sein können. Initiativen im Rahmen der Gesetzgebung und Regulierung von Kryptowährungen können natürlich auch die Preisentwicklung einschließlich des Bitcoin-Preises beeinflussen.

Die Unsicherheit in der Weltwirtschaft und das erhöhte Risiko der traditionellen Anlageklassen machen Bitcoin jedoch zu einer zunehmend weniger unsicheren Anlage. Befürworter von Bitcoin sehen darin eine mögliche, vielleicht einzige Lösung für eine bevorstehende globale Rezession. Dies liegt an seinem „Wertspeicher“ und daran, dass Bitcoin nicht von der Finanzpolitik der Regierung betroffen ist. Unabhängig davon, wie viel Geld die Zentralbanken drucken und wie stark die Schulden steigen, hat dies keinen Einfluss auf die Höhe von Bitcoin. Auf diese Weise, so die Befürworter, sorgt Bitcoin für globale Haushaltsstabilität.

Möchten Sie auch Bitcoin-Besitzer werden? Wir können Ihnen beim Kauf von Bitcoin helfen.

Höchster Bitcoin Preis aller Zeiten

Bitcoin befindet sich derzeit in einem parabolischen Wachstumszyklus, der sehr oft neue Höchststände markiert. Der Bitcoin-Preis hat nun die Vierzigtausend-Dollar-Marke überschritten, was der höchste Wert aller Zeiten ist. Bislang konnte Bitcoin in jedem Bullenzyklus höhere Kurse erreichen. Der Höchster Bitcoin Preis aller Zeiten liegt bei $48.214, festgelegt am 11. Februar 2021.

Wer bestimmt den Bitcoin-Kurs?

Bitcoin ist eine Währung, ein Investment-Asset, ein Wertaufbewahrungsmittel und vieles mehr. Aber wer bestimmt den Bitcoin-Kurs? Bitcoin ist eine Kryptowährung mit einem begrenzten und vorgegebenen Angebot und einer wachsenden Nachfrage. Das ist der einfache Grund, warum – auf einem größeren Zeitrahmen – der Preis weiter gestiegen ist. Neben dem Anstieg der Nachfrage und dem Rückgang des Angebots gibt es auch andere Faktoren, die den Preis beeinflussen. Spekulationen, Entwicklungen, externe Ereignisse/Nachrichten und andere Faktoren können den Preis und die Volatilität von Bitcoin stark beeinflussen. Deshalb ist es auch nicht möglich genaue Bitcoin Prognosen zu geben, sondern die Wertentwicklung von Bitcoin im Auge zu halten.

Warum steigt der Bitcoin?

Bitcoin ist im März 2020 bis auf $3.400 gefallen – warum steigt der Bitcoin Preis wieder? Viele Faktoren, darunter das Halbierungsereignis, das die Schwierigkeit für Miner verdoppelt, neuen Bitcoin zu minen, das makroökonomische Umfeld mit abnehmendem Wert von Fiat-Währungen, die zunehmende Akzeptanz von Bitcoin und Krypto im Allgemeinen und das zunehmende Interesse von institutionellen und Unternehmensinvestoren wie Grayscale, MicroStrategy und Square. 

Warum fällt der Bitcoin?

Historisch gesehen entwickelt sich der Bitcoin-Preis in Marktzyklen mit parabolischen Preisanstiegen und großen Rückgängen aber warum fällt der Bitcoin jetzt? Es ist bemerkenswert, dass der Preis am Tiefpunkt eines jeden Bärenmarktes immer höher war als am Hochpunkt des Bullenmarktes im vorherigen Zyklus. Viele Investoren, die beim letzten Bullenmarkt-Top im Dezember 2017 gekauft hatten, waren sehr verängstigt, als der Kurs in weniger als einem Jahr um 85% auf $ 3200 fiel. 

Aber auch deren Investition ist heute (2021) noch rentabel. Um die Frage „Warum fällt Bitcoin?“ zu beantworten, müssen Sie sich zunächst den Zeitrahmen ansehen. Wenn Bitcoin über Wochen oder sogar Monate fällt, befinden wir uns höchstwahrscheinlich in einem Bärenmarkt. Wenn er in einem Bullenmarkt fällt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Korrektur. Jedes Preisniveau hat eine Anzahl von Käufern und Verkäufern und wenn es zum aktuellen Preispunkt mehr Bitcoins zu verkaufen gibt, als Käufer bereit sind zu kaufen, wird der Preis fallen. Jedoch kann man nie genau sagen wann der niedrigste Bitcoin Kurs erreicht ist.

Wie wird eine Bitcoin-Kursvorhersage gemacht?

Es gibt mehrere Möglichkeiten zu versuchen, den Bitcoin-Kurs vorherzusagen, einschließlich der Betrachtung der Fundamentaldaten, die sich darauf beziehen, wie positiv das Umfeld für Bitcoin ist, und der technischen Analyse. Ein Preisvorhersagemodell, das populär geworden ist, ist das Bitcoin Stock-to-Flow-Modell (S2F), das ein zukünftiges Preisvorhersagemodell darstellt, das von einem anonymen Investor im März 2019 erstellt wurde. In der Überzeugung, dass der Preis von Bitcoin hauptsächlich durch Knappheit beeinflusst wird, hat der Autor S2F erstellt, um zukünftige potentielle Preisniveaus zu zeigen.

Durch die Quantifizierung der Knappheit prognostiziert das Modell einen Preis, der auf dem Bestand (Größe des vorhandenen Angebots) und dem Fluss (jährliche Produktion) basiert. Laut S2F sollte der Bitcoin-Preis nach einem „Reward-Halving„, einem Ereignis, bei dem sich die Mining-Rewards halbieren, drastisch ansteigen.

Bitcoin stock to flow model (S2F) - Source: BTCUSD on TradingView.com
Bitcoin Stock-to-Flow-Modell (S2F) - Quelle: BTCUSD auf TradingView

Was ist Bitcoin wert?

Bitcoin-Preisprognosen werden immer eine Art Ratespiel sein, da es viele Faktoren gibt, die den Preis in beide Richtungen beeinflussen können. Was ist Bitcoin wert heute und in Zukunft? Wenn die Finanzmärkte aufgrund der Corona-Krise einen weiteren Schlag erleiden, kann dies auch den Bitcoin-Kurs beeinflussen. Interessanterweise könnte der Bitcoin-Kurs aufgrund der Krise und des starken Drucks tatsächlich weiter steigen, da viele Investoren glauben, dass Bitcoin eine Absicherung gegen Inflation ist. 

Der Gründer von Morgan Creek Capital, Anthony Pompliano, sagte kürzlich, dass es ihn nicht überraschen würde, wenn die Kryptowährung bis Ende 2021 einen Preispunkt von 100.000 Dollar erreichen würde. Eher bullische Analysten erwarten einen Preisanstieg auf 4-500.000 $. Der Markt ist voll von allen Arten von Analysten, bullish und bearish, mit ihren eigenen Bitcoin Preisvorhersagen. Natürlich werden Sie immer noch ein paar Analysten finden, die glauben, dass der Preis fallen und sogar auf Null gehen wird, aber sie werden sicherlich seltener.

Bitcoin historischer Kurs

Die Bitcoin-Preis-Historie ist kurz, zeigt aber den Aufstieg des Bitcoins von null Wert zu einem harten Asset auf dem Radar selbst der konservativsten Investoren. Nachfolgend finden Sie alle wichtigen historischen Kursentwicklungen und eine kurze Beschreibung, was als Ursache für die jeweilige Entwicklung angenommen wurde

EreignisDatum & WertBeschreibung
Die Einführung von Bitcoin03.01.2009

$0
Bitcoin wurde mit einem Marktwert von $0 eingeführt, da die digitale Währung nicht bei einer Zentralbank oder einer öffentlichen Börse gelistet war. Daher war sein Wert willkürlich und Benutzer verhandelten seinen Wert auf Foren wie BitcoinTalk.
Die erste Bitcoin-Börse17. März 2010

$0.003
Der Start der ersten Bitcoin-Börse - BitcoinMarket.com - gab dem Bitcoin einen Preis und weckte das öffentliche Interesse an der Kryptowährung.
Der erste Bitcoin-Kauf22. Mai 2010

$0.01
Laszlo Hanyecz war die erste Person, die Bitcoin in einer realen Transaktion verwendet hat. Er kaufte 2 Pizzen für 10.000 BTC, was heute (November 2020) etwa 180 Mio. $ entspricht. Der 22. Mai ist nun als "Bitcoin Pizza Day" bekannt und wird von Bitcoin-Fans auf der ganzen Welt gefeiert.
Der erste signifikante Bitcoin-Preisanstieg 12. Juli 2010

$0,008 bis $0,08
Dies ist der erste phänomenale Preisanstieg für Bitcoin. Der massive 10-fache Preisanstieg stand im Zusammenhang mit einem erheblichen Anstieg der Anzahl der Bitcoin-Nutzer als Folge des Bitcoin-Upgrades auf v0.3 und des Starts der Bitcoin-Börse Mt. Gox.
Bitcoin-Blitzcrash8. Oktober 2010

0,1 bis 0,01 $
Nicht lange nachdem Bitcoin den 10-Cent-Meilenstein überschritten hatte, fiel er um 90% auf 0,01. Ein glücklicher Käufer kaufte 100 Bitcoin für einen Dollar. Der Kurs erholte sich schnell und schloss bei $0,86, ein Plus von 28% am Tag.
Der Bitcoin-Börsenpreis übersteigt 1 Bit13. Oktober - 7. November 2010

$0,10 bis $0,47
Am 13. Oktober überschritt der Bitcoin-Preis zum ersten Mal 1 Bit (10 Cent). Der Preisanstieg wurde vermutlich durch den Start des ersten öffentlichen Miners, Open CL, ausgelöst. Es folgte eine Rallye, die am 7. November ihren Höhepunkt erreichte.
Die erste Short Trade Bitcoin-Transaktion 28. Oktober - 6. November 2010

$0.17 bis $0.39
Am 28. Oktober 2010 fand die erste Short-Trade-Transaktion von 100 Coins zwischen den Benutzern von nanotube und kiba statt. Dies führte zu einem Kursanstieg, da Short Trades mit Markteffizienz in Verbindung gebracht werden, wodurch der Markt frei agieren kann und Bitcoin dadurch für Investoren attraktiver wird.
Bitcoin-Marktkapitalisierung erreicht $1 Million. 31. Januar 2011

$0.52
Als die 1 Million Dollar Marktkapitalisierung in Sicht war, stieg der Bitcoin-Kurs im Januar 201 stetig an. Der Kurs stieg auf ein vorübergehendes Hoch bei $0,95 und schloss den Tag bei $0,52.
Bitcoins Preisparität mit dem Dollar9. Februar 2011

$1.09
Am 9. Februar 2011 erreichte der Bitcoin die Parität zum USD. Die Nachfrage nach Bitcoin stieg aufgrund positiver Medienberichte. Darüber hinaus wurden bis zum 28. Januar 2011 insgesamt 5,24 Millionen Bitcoin ausgegeben, was 25% der insgesamt 21 Millionen Bitcoin entspricht. Dies erhöhte das Vertrauen der Investoren in die Zukunft der Währung.
Paritätsabfall16. Februar - 4. April 2011

$ <1,00 bis $0,56
Ein Marktrückgang folgte bald, nachdem die Nachricht von der Bitcoin-Parität auf Nachrichtenseiten wie Slashdot, Hacker News und Twitter bekannt wurde. Der Grund für den Preisverfall war, dass Bitcoin.org die hohen Besucherzahlen auf ihrer Website nicht bewältigen konnte. Ein weiterer Grund für den Preisverfall war ein kurzer Ausbruch von automatisierten Bitcoin-Verkäufen zu deutlich niedrigeren Preisen am 18. März.
Bitcoin Blasenbildung 16. April - 8. Juni 2011

$1,05 bis $29,60
Im März und April 2011 eröffneten weitere Bitcoin-Börsen, darunter Britcoin, Bitcoin Brazil und Bitmarket.eu, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Bitcoin führte. Immer mehr Menschen haben Bitcoin über die Medien entdeckt. Zum Beispiel veröffentlichte WeUseCoins während dieser Phase ein Video mit dem Titel was ist Bitcoin? die ging viral und erreichte mehr als 8 Millionen Aufrufe. Der provokante Artikel über Silk Road von Adrian Chen "The Underground Website Where You Can Buy Any Drug Imaginable" öffnete den Menschen die Augen für einen realen Anwendungsfall für Bitcoin und verursachte einen massiven Kurssprung in der folgenden Woche bis zu einem Höchststand von $31 am 8. Juni.
Bitcoin Blase Crash9. Juni - 19. November 2011

$28,92 bis $2,20
Nach dem massiven Run im Jahr 2011, der mit dem Höchststand am 8. Juni gipfelte, platzte die Blase und der Wert von Bitcoin fiel am 19. November auf einen Tiefstand von $2,20. Dies rasierte über 92% des Wertes von Bitcoin. Der signifikante Rückgang wurde durch den Mt. Gox-Hack am 19. Juni ausgelöst, bei dem der Bitcoin-Preis künstlich auf 0,01 Dollar gedrückt wurde. Mt Gox wurde für die folgenden 6 Tage für den Handel geschlossen, aber der Vorfall verursachte Angst und Verlust der Begeisterung bei Kryptowährungshändlern, was zu einem weiteren Preisverfall in den folgenden Monaten führte.
Bitcoin-Datenverletzung19. Juni 2011

$17.51
Bitcoin durchlief eine Marktkorrektur und die Kryptowährung befand sich in einem Abwärtstrend. Im Juni 2011 wurde die Datenbank von Mt. Gox gehackt und 60.000 Benutzernamen, E-Mail-Adressen und Passwörter wurden online bekannt. Folglich konnten Unbefugte auf Admin-Konten zugreifen und gefälschte Verkaufsaufträge erteilen. Einige Benutzer berichteten, dass ihr Kontostand von ihren Konten gestohlen wurde. Dieses Ereignis führte dazu, dass Bitcoin-Investoren und -Fanatiker skeptisch gegenüber der allgemeinen Sicherheit der Währung und der Börsen wurden.
Bitcoin-Rechtsunsicherheiten 24. Juni 2011

$17.51
Das Platzen der Blase wurde auch durch rechtliche Unsicherheiten ausgelöst, die Bitcoin umgaben. Zum Beispiel hatte die EFF öffentlich erklärt, dass sie Bitcoin aufgrund rechtlicher Bedenken nicht mehr akzeptieren würde.
Bitcoin's langsamer Anstieg im Jahr 2012. 16. August 2012

$13.50
Im Jahr 2012 hatte die Kryptowährung ein langsames aber stetiges Wachstum. Der erste Spitzenpreis des Jahres war am 17. August. Der Preis war 13,50 $. Der Grund für den Peak war die Einführung von Pay-to-Script-Hash (P2SH) für Bitcoin-Transaktionen. Dadurch wurde die Sicherheit der digitalen Währung verbessert und das Vertrauen der Investoren gestärkt.
Start der Bitcoin FoundationSeptember - November 2012

$12.27
Im September 2012 wurde die Bitcoin Foundation gegründet und im Oktober meldete BitPay mehr als 1.000 Händler, die Bitcoin akzeptieren. Seit November akzeptiert WordPress Bitcoins.
WordPress kündigt Bitcoin als neue Zahlungsmethode an15. November 2012

$11.04
Das führende Content-Management-System WordPress hat Bitcoin als seine neueste Zahlungsmethode angekündigt. Als eine der führenden Plattformen für Websites hat WordPress Bitcoin als Zahlungsmethode populär gemacht, was sich positiv auf den Preis auswirkte. Einen Monat zuvor gab BitPay außerdem bekannt, dass es einen Rekord von 1.000 Händlern erreicht hat, die Bitcoin akzeptieren.
Erste Bitcoin-Halbierung28. November 2012

$12.25
Die Mining-Belohnungen im Bitcoin-Blockchain-Netzwerk werden alle vier Jahre halbiert. Die erste Halbierung erfolgte gegen Ende November 2012. Der Preis stieg eine Woche später auf 13,43 $.
Bitcoin 0.8 'Hard Fork'11. März 2013

$47.41
Der Kurs ist seit der ersten Halbierung dramatisch gestiegen, aber die Investoren sind auf eine neue Krise gestoßen. Mit der Befürchtung, dass einige Transaktionen im Netzwerk nicht gültig sind und mit Mt. Gox, das Schwierigkeiten beim Betrieb der Börse hatte (und daraufhin die Einzahlungen pausierte), hat der Bitcoin-Preis einen harten Schlag erlitten. Nach Abstimmung zwischen den Bitcoin-Kernentwicklern, der Community und einigen großen Mining-Pools einigten sich alle auf eine Abspaltung und ein Downgrade auf eine frühere Version des Netzwerks. Mit Bitcoin Core 0.8.1 wurden die meisten der bisherigen Probleme behoben und die Sicherheit des Netzwerks erheblich verbessert. Ein paar Wochen nach der Behebung des Problems stieg Bitcoin auf fast $69.
2013 Bitcoin 'Zypern-Krise' Hausse25. März - 10. April 2013

$74
Große Banken und Institutionen innerhalb der Eurozone haben sich bereit erklärt, ein Rettungspaket für die zypriotische Wirtschaft in Höhe von 10 Milliarden Euro zu finanzieren. Unter den Bedingungen musste Zyperns Präsident Nicos Anastasiades zustimmen, Steuern von Bankkonten mit mehr als 100.000 € einzutreiben. Viele internationale Investoren, die Zypern als Steueroase nutzen, waren von der neuen Entwicklung besorgt. Infolgedessen begannen viele Investoren, die von der Krise betroffen waren, in Bitcoin zu investieren. Eine massive Kursrallye im April führte zu einem großen Bullenlauf und einer Blase mit einem ATH von $260.
Mt. Gox Bitcoin Handelsvolumen Anstieg Zusammenbruch 10. April 2013

Von $260 bis $50
Als die Hausse zu ungeahnten Preisen führte, konnte die damals führende Bitcoin-Börse den Anstieg des Handelsvolumens nicht bewältigen. Während der Eigentümer ursprünglich glaubte, dass Benutzer einen DDoS-Angriff auf die Server der Börse starteten, stellte sich heraus, dass die Mt. Gox-Server die Menge an neuem Traffic und Handelsvolumen einfach nicht bewältigen konnten. Das Ereignis markierte das Ende des Bullenlaufs und der Bitcoin-Kurs fiel am folgenden Tag sogar auf bis zu $50.
Erste Beschlagnahme23. Juni 2013

~$108
Die U.S. Drug Enforcement Administration hat 11,02 Bitcoins als beschlagnahmtes Vermögen im US-Justizministerium gelistet. Dies war das allererste Mal, dass eine staatliche Stelle offiziell behauptete, Bitcoins zu beschlagnahmen.
Schließung der Silk Road durch das FBI und Verhaftung von Ross Ulbricht1. Oktober 2013

$133
Die Seidenstraße spielte eine wichtige Rolle in dem düsteren Teil der Bitcoin-Geschichte. Im Oktober 2013 schob das FBI dem anonymen Drogenhandel endlich einen Riegel vor, indem es dessen Besitzer und Erfinder Ross Ulbricht verhaftete. Nach der Verhaftung beschlagnahmte das FBI 30.000 Bitcoin von Ross Ulbricht und drei Wochen später 144.000 BTC von einem anderen bösartigen Konto.
November-Bullenlauf und US-Senatsanhörung zu Bitcoin18. November 2013

$685
Nach der Verhaftung von Ross Ulbricht lösten die Investoren einen weiteren Bullenlauf aus, der zu brandneuen Höchstständen führte. Zur Zeit einer Anhörung des US-Senats, bei der es um die virtuellen Währungen der Silk Road ging, erlebte Bitcoin einen massiven Anstieg der Nachfrage. Die Preise schossen fast täglich in die Höhe. Während der Anhörung erklärte die Direktorin von FinCEN, Jennifer Shasky Calvary, dass die Behörde auf eine Art und Weise arbeiten wolle, die Innovationen nicht behindert. Nur eine Woche später stieg der Preis auf 1.000 $.
Neues Bitcoin Allzeithoch29. November 2013

$1,242
Während dieser Hausse erreichte der Preis des Assets bei Mt. Gox gegen Ende November $1.242. Diese Hausse wurde hauptsächlich von chinesischen Investoren angetrieben, die eine alternative Anlage suchten, mit der sie die strenge Geldpolitik und die Restriktionen Chinas umgehen konnten.
Bitcoin-Verbot in China5-15. Dezember 2013

$1022 bis $839
Die People's Bank of China erklärte Bitcoin nicht als gültige Währung. Außerdem verbot eine neue Reihe von Richtlinien Bitcoin als Asset, mit dem gehandelt oder in das investiert werden kann. Der Preis von Bitcoin fiel in den folgenden 10 Tagen auf $839.
DDoS-Angriffe auf alle großen Börsen6-7 Januar, Februar 2014

$940 bis $650
Eine Reihe von DDoS-Angriffen auf mehrere große Bitcoin-Börsen, darunter Mt. Gox, Bitstamp und BTC-e, führte zu massiven Problemen für Händler. Die Investoren hatten im Januar versucht, die Kurse nach oben zu treiben, was ihnen aber nicht gelang, da die DDoS-Attacken ihren Versuch komplett zunichte machten. Im Februar handelte der Bitcoin-Kurs an manchen Tagen bei bis zu $400. Mt. Gox war die erste Börse, die am 6. Februar den Handel aussetzte.
Coinbase nimmt Fahrt aufFebruar, 2014

$22
Im Laufe des Monats meldete Coinbase den Verkauf von Bitcoins im Wert von US $1 Million.
Mt. Gox geht offline24. Februar 2014

$547
Nach dem Stopp der Abhebungen Anfang Februar war Mt. Gox schließlich gezwungen, seine Dienste einzustellen, nachdem die japanische Regierung entdeckt hatte, dass die Börse durch Hacks insgesamt 744.000 BTC verloren hatte. An diesem Tag erreichte Bitcoin ein Tagestief bei $400.
Kette geteiltMärz 2014

$48
Vorübergehend spaltete sich die Bitcoin-Blockchain in zwei Teile und für 6 Stunden liefen beide parallel. Mt. Gox stoppte kurzzeitig die Bitcoin-Einzahlungen und der Kurs sank kurzzeitig um 23% auf $37.
People's Bank of China schließt die Bankkonten der Börse10. März 2014

$408
Die People's Bank of China setzte ihre Politik der starken Restriktionen sowohl gegen Investoren als auch gegen Krypto-Börsen fort. Die Zentralbank hat eine Frist erlassen, nach der Bitcoin-Börsen ihre Bankkonten bis zum 15. April schließen müssen.
IRS erklärt Bitcoin als Eigentum zu besteuern26. März 2014

$581
Eine neue Ankündigung der IRS enthielt ein Grundsatzdokument, das Bitcoin als Eigentum und nicht als Währung deklarierte. Daher würde der digitale Vermögenswert der Kapitalertragssteuer unterliegen. Die Methode zur Erklärung der Steuern war übermäßig kompliziert und zwang die Eigentümer, jede einzelne Transaktion aufzuzeichnen. Als Investoren aus den USA begannen, ihren Bitcoin zu verkaufen, fiel der Preis wenige Tage nach der Ankündigung auf $453.
Verzögerungen bei der VerarbeitungApril 2014

$160
Aufgrund unzureichender Kapazitäten kam es bei BitInstant und Mt. Gox zu Verzögerungen bei der Verarbeitung, was dazu führte, dass der Bitcoin-Kurs von $266 auf $76 fiel, bevor er wieder auf $160 stieg.
Hash-Rate erhöht sichJuni 2014

$598
Das New Yorker Department of Financial Services hat schließlich mit der BitLicense ein neues Regelwerk vorgeschlagen. Die Lizenz würde voraussetzen, dass die Börsen in New York reguliert werden.
New York BitLicense Ankündigung17. Juli 2014

$619
The New York Department of Financial Services finally proposed a new set of regulations through the BitLicense. The license would require exchanges in New York to be regulated.
Erste Bitcoin-Finanzprodukt-ZulassungSeptember, 2014

$476
TeraExchange, LLC, erhielt von der CFTC die Genehmigung, ein Over-the-Counter-Swap-Produkt auf Basis des Bitcoin-Preises zu listen. Dies war das allererste Mal, dass eine US-Aufsichtsbehörde ein BTC-bezogenes Finanzprodukt genehmigt hat.
Coinbase erhält BasisJanuar, 2015

$231
Coinbase hat in einer Finanzierungsrunde 75 Millionen US-Dollar eingesammelt. Höchster Rekord für ein Bitcoin-Unternehmen.
Bitstamp Hack4. Januar 2015

$275
Seit 2014 befand sich der Bitcoin-Preis auf einem starken Abstieg. Im Januar 2015 erhielt das Asset einen weiteren Schlag, als Hacker Bitstamp angriffen. Die Börse verlor 18.866 Bitcoin - zu diesem Zeitpunkt rund 5,2 Millionen Dollar. Die Börse ging für acht Tage offline, was eine Panik auf dem Markt auslöste. Obwohl die gestohlenen Vermögenswerte nur einen Bruchteil dessen ausmachten, was Bistamp besaß, litt der Ruf der Börse darunter und die Kurse fielen noch mehr.
U.S. führt BitLicense in New York ein3. Juni 2015

$232
Der Staat New York und das Department of Financial Services haben die BitLicense im Juni 2015 eingeführt. Dies war die erste Reihe von Vorschriften, die entwickelt wurden und direkt auf Geschäfte mit digitalen Währungen abzielten. Eine Lizenz kostete nur 5.000 $, aber die Vorschriften waren sehr streng und die Anforderungen schwer zu erfüllen. Da die meisten Börsen diese Anforderungen nicht erfüllen konnten, haben sie einfach beschlossen, Investoren mit Sitz in New York auszuschließen.
CFTC deklariert Bitcoin als Handelsware18. September 2015

$234
Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) gab bekannt, dass sie eine Bitcoin-Börse für den Handel und das Anbieten von Bitcoin-Kontrakten angeklagt hat. In der Ankündigung erklärte die CFTC erstmals Bitcoin und andere Kryptowährungen als Waren.
Ein weiterer Hash-MeilensteinJanuar, 2016

$447
Als Zeichen dafür, dass immer mehr Miner einsteigen, überschritt die Netzwerkrate 1 Exahash/Sekunde.
Steam beginnt mit der Annahme von Bitcoin27. April 2016

$461
The largest online video game platform and app Steam announced Bitcoin as a new payment method. To facilitate these transactions, Steam’s owner Valve employed Bitpay as the main payment processor.
Zweite Bitcoin-Halbierung9. Juli 2016

$652
Die Mining-Belohnungen von Bitcoin halbierten sich zum zweiten Mal in seiner Geschichte und sanken auf 12,5 Bitcoin pro Block.
Bitfinex wird gehacktAugust, 2016

$589
Bitfinex, eine prominente Bitcoin-Börse, wurde gehackt und 120.000 BTCs im Wert von rund 60 Millionen Dollar gestohlen.
Bitcoin durchbricht $1000 zum ersten Mal seit 20143. Januar 2017

$1,020
Eine Rallye, die in der ersten Hälfte des Jahres 2016 begann, hat den Preis von Bitcoin fast verdoppelt. Im Januar 2017 durchbrach Bitcoin die Marke von $1.000.
Akzeptanz und Volumen steigtJanuar - März, 2017

$832-1020
Bitcoin beginnt sich bei Unternehmen durchzusetzen. BitPay meldet eine 3-fache Transaktionsrate im Februar 2017 im Vergleich zum Januar 2016.
Erster Bitcoin-ETF abgelehnt10. März 2017

$1,201
Bis März stieg der Wert von Bitcoin um weitere 200 Dollar. Der Markt drehte jedoch auf Baisse, als die SEC einen Antrag der Winklevoss-Brüder ablehnte. Sie hatten die SEC um einen Bitcoin-ETF gebeten, der es neuen Nutzern leichter machen würde, in Bitcoin zu investieren. Die SEC hat den Antrag jedoch abgelehnt.
Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in Japan anerkannt1. April 2017

$1,085
Im April 2017 beschloss die japanische Regierung, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anzuerkennen, wodurch es als Zahlungsmittel verfügbar wurde.
Miner spalten sich von Bitcoin ab und bilden Bitcoin Cash1. August 2017

$2787
Nachdem Japan Bitcoin legalisiert hatte, startete der Markt eine weitere massive Rallye. Die Preise hatten sich bis August verdreifacht. Die Miner stritten über die Zukunft der Blockgrößen, wobei eine Gruppe größere Blöcke befürwortete. Aus der Gruppe wurde schließlich das, was wir heute als Bitcoin Cash kennen, das sich am 1. August offiziell vom Hauptnetzwerk abgespalten hat.
China ICO-Verbot3. September 2017

$4668
Mit dem Aufstieg von Ethereum und seinem Smart-Contract-Ökosystem wurden viele Investoren an anderen Projekten als Bitcoin interessiert. Projekte, die auf Ethereum basieren, sammelten Geldmittel durch den Verkauf von Token über ein Initial Coin Offering (ICO). Obwohl unglaublich populär, haben die chinesischen Behörden beschlossen, letztendlich alle ICOs zu verbieten. Ihre Argumentation war, dass viele ICOs effektiv Betrug waren und dass böswillige Akteure sie zur Geldwäsche nutzten. Das Ereignis mag auf Ethereum abgezielt haben, aber auch Bitcoin litt darunter, denn das Verbot führte zu einem Preisverfall von 500 Dollar in 10 Tagen.
JPMorgan CEO nennt Bitcoin einen Betrug12. September 2017

$4166
Während einer Investorenkonferenz in New York bezeichnete der CEO von JPMorgan Bitcoin als Betrug und erklärte bekanntermaßen, dass er jeden Mitarbeiter feuern würde, der mit Bitcoin handeln würde. Er nannte es schlimmer als die Tulpenblase und der Bitcoin-Kurs begann zusammen mit den Auswirkungen des chinesischen ICO-Verbots zu stürzen. Ein paar Wochen nach dieser Aussage fiel Bitcoin auf $3.800.
Bitcoin übersteigt das Preisniveau von $5.00013. Oktober 2017
$5,128
Am 13. Oktober war der Markt wieder in Flammen. Bitcoin erreichte zum ersten Mal in seiner Geschichte $5.000 und markierte damit ein neues ATH.
Bitcoin erreicht $10.00029. November 2017

$10,104
Bitcoin trat in eine parabolische Phase ein, in der sich der Preis in einem einzigen Monat verdoppelte. Als psychologischer Widerstand angesehen, überschritt der Preis Ende November die Marke von $10.000 und stieg von 4 auf 5 Stellen. Der Preis würde jeden Tag weiter steigen, da die Volatilität den höchsten Stand aller Zeiten erreichte.
Bitcoin Allzeithoch bei $19.85718. Dezember 2017

$19,857
Bitcoin erreichte den Höhepunkt seines Bullenlaufs im Jahr 2017 und setzte ein neues ATH bei einem Preis von $19.857. Dieser Tag markiert das Ende des Bullenlaufs 2017.
Südkoreanische Regierung droht, Bitcoin-Börsen zu verbieten28. Dezember 2017

$16,000
Die extrem hohe Preisvolatilität brachte sowohl Institutionen als auch Regierungen in erhebliche Bedrängnis. Aus Angst, dass Kleinanleger auf den Zug aufspringen und mit Bitcoin spekulieren würden, warnte die südkoreanische Regierung, dass sie Krypto-Börsen schließen würde. "Wir können die abnormale Situation der Spekulation nicht länger auf sich beruhen lassen", erklärte ein Vertreter zu dieser Zeit.
Verbot der Anonymität & der Stripe StepJanuar, 2018

$11,710
In Südkorea wurde eine Regelung eingeführt, die alle Bitcoin-Händler dazu verpflichtet, ihre Identität preiszugeben. Damit sollten alle illegalen Aktivitäten im Netzwerk eingedämmt werden. Das Online-Zahlungsunternehmen Stripe hat ebenfalls seine Unterstützung für Bitcoin-Zahlungen angekündigt.
Bitcoin's
10. Geburtstag
31. Oktober 2018

$6,337
Bitcoin feierte sein zehnjähriges Bestehen zu einem unkonventionellen Zeitpunkt. Die führende Kryptowährung hat Preise erreicht, die sich selbst Satoshi Nakamoto vielleicht nicht hätte vorstellen können. Aber während Bitcoin den Status eines hochgeschätzten Investment-Assets erreichte, hatte es keine weit verbreitete Akzeptanz als Zahlungsmittel erlangt.
Bitcoin Cash Miner spalten sich von Bitcoin ab15. November 2018

$6,130
Der Bitcoin-Kurs war im Sinken begriffen, aber er würde nur noch stärker fallen, nachdem sich ein signifikanter Teil der Miner vom Haupt-Blockchain-Netzwerk abspaltete. Im Streit um die Größe der Blöcke beschloss eine Gruppe von Minern, ihre Vision von größeren Blöcken durch die Gründung von Bitcoin Cash zu verwirklichen. Da die Hard Fork große Unsicherheiten für die Zukunft des echten Bitcoin schuf, stürzten die Kurse erneut ab. 10 Tage nach der Hard Fork fiel Bitcoin von $6.130 auf $4.275
Bitcoin 2018 Tiefpunkt3. Dezember 2018

$3,460
Nach einem ganzen Jahr, in dem die Bären den Markt beherrschten, fand Bitcoin bei $3.400 eine starke Unterstützung. Gleichzeitig sank die Mining-Schwierigkeit der Kryptowährung deutlich, und zwar um 15%.
Proof of Keys Community-Bewegung3. Januar 2019

$3,864
Bitcoin-Investor Trace Mayer schlug eine einzigartige neue Bewegung vor. Unter dem Namen "Proof of Keys" beinhaltete die Community-Bewegung ein jährliches Event, bei dem Investoren einen digitalen Bank-Run auf Börsen durchführen würden. Um dies zu tun, mussten Benutzer ihr gesamtes Vermögen von Kryptowährungsbörsen abheben.
Facebook kündigt Waage an1. März 2019

$3,882
Im Dezember 2018 tauchten viele Gerüchte um eine mögliche Facebook-Kryptowährung in den sozialen Kanälen auf. Im März 2019 bestätigte der Social-Media-Riese schließlich diese Gerüchte, indem er die Libra-Kryptowährung ankündigte. Im Geheimen von Facebook-Kernmitarbeitern entwickelt, sollte Libra als Stablecoin fungieren, mit dem Benutzer Transaktionen durchführen können.
Bitfinex & Tether-Untersuchung26. April 2019

$5,241
Bitfinex verwaltet den am weitesten verbreiteten Stablecoin des Marktes. Aber nach einer Untersuchung durch den New Yorker Generalstaatsanwalt wurde entdeckt, dass der Betreiber einen Verlust von 850 Millionen Dollar versteckt hatte. Tatsächlich hat Bitfinex die Tether-Reserven nicht zu 100% mit USD unterlegt, wie zuvor von der Börse behauptet.
Bitcoin Sommer-BullenlaufMai - Juli 2019

$6.000 bis $14.000
Nach einer Wiederbelebung des Marktes und bullischen Nachrichten über die Zukunft von Bitcoin startete der Vermögenswert einen Bullenlauf, der bis Juli 2019 andauerte. In diesem Zeitraum hat sich der Bitcoin-Preis nicht nur verdoppelt, sondern ist auf $14.000 gestiegen. Getragen von der Nachricht über das Interesse von Facebook an Krypto und der Ankündigung von Bakkt, eine institutionelle Bitcoin-Futures-Börse einzurichten, erlebte der Markt einen schillernden Anstieg. Viele hatten gedacht, dass Bitcoin bereits auf dem Weg zum Erreichen seines ATH war, aber der Mini-Bullenlauf endete, nachdem die Aktien zu fallen begannen.
Bitcoin-Automaten nehmen zuSeptember, 2019

$10,731
Die Anzahl der Bitcoin-Automaten weltweit stieg auf 5.457. Die höchste Anzahl dieser Geldautomaten befand sich in den USA, Kanada und Großbritannien.
Bakkt lanciert Bitcoin-Futures22. September 2019

$10,036
Intercontinental Exchange's Bakkt startete seine Bitcoin-Futures-Börse im September 2019. Lang erwartet als eine Plattform, die mehr Wachstum fördern würde, indem sie institutionellen Investoren die Teilnahme am Markt ermöglicht, hatte die Plattform einen völlig gegenteiligen Effekt. Die Einführung versetzte Bitcoin einen schweren Schlag, was zu einem Preisverfall von $2000 nach ein paar Wochen führte.
Xi Jinping Blockchain-Rede28. Oktober 2019

$9,220
Die Preise fielen seit Juli, aber eine Rede von Chinas Präsident Xi Jinping drehte die Situation um. Xis Rede, in der er die Blockchain-Technologie befürwortete, indem er ein nationales Programm für dezentralisierte Technologie ankündigte, beflügelte die Märkte, da Investoren glaubten, dass dies zu einer weit verbreiteten Krypto-Adoption führen würde. Dies beendete die Korrektur und Bitcoin begann danach langsam im Wert zu steigen.
Nahost-Krise führt zu Bitcoin-Kursrallye6. Januar 2020

$7761
Käufer lösten eine Bitcoin-Preisrallye vor dem Silvestertag 2019 aus. Die Rallye wurde nach einer Krise in der Mitte angekurbelt. Das US-Militär hat den obersten iranischen General Qassem Soleimani am 6. Januar 2020 ermordet. Nach dem Ereignis versprach die iranische Regierung, Rache zu nehmen und Vergeltung an den USA zu üben.
Mit der Kriegsspannung in der Luft wandten sich die Investoren dem Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel zu.
Bitcoin 2020 März Crash12. - 13. März 2020

$7.000 bis $3.3500
Die vorherige Preisrallye von Bitcoin führte dazu, dass der Vermögenswert innerhalb kurzer Zeit mehr als $10.000 erreichte. Doch als sich die Coronavirus-Pandemie im März verschlimmerte, brach die Weltwirtschaft aufgrund der höchst unsicheren Lage ein. Nach dem Börsencrash im März stürzte Bitcoin kurzzeitig auf das Preisniveau vom Dezember 2018.
Bitcoin steigt, da die US-Notenbank die Zinsen senkt und QE einleitetMärz - April, 2020

$3,500 – $8,000
Der Markt wurde stabilisiert, nachdem die U.S. Federal Reserve neue Maßnahmen zur Rettung der Wirtschaft angekündigt hatte. Mit der Senkung der Zinssätze und der Einführung neuer Quantitative Easing-Maßnahmen brachte die amerikanische Zentralbank Hoffnung für alle Marktteilnehmer. In diesem Zeitraum stieg der Bitcoin-Kurs in nur einem Monat von $3.500 auf $8.000.
Dritte Bitcoin-Halbierung11. Mai 2020

$8,857
Die dritte Halbierung von Bitcoin wurde als ein Ereignis gesehen, das einen neuen Bullenlauf wie im Jahr 2017 auslösen könnte. Am 11. Mai 2020 gingen die Mining-Belohnungen von 12,5 BTC auf 6,25 BTC zurück. Als sich die Anzahl der täglich geminten Coins halbierte, begannen Investoren Bitcoin zu kaufen, in dem Glauben, dass die erhöhte Nachfrage die Preise nach oben treiben würde.
Bitcoin-Börsengehandelte Produkte2. Juli 2020

$9,236
21Shares, ein indisches Unternehmen, begann mit der Notierung von börsengehandelten Bitcoin-Produkten auf einem Handelssystem namens Xetra, das mit der Deutschen Börse verbunden ist.
Twitter von Bitcoin-Betrügern gehackt15. Juli 2020

$9,200
Im Juli wurde eine große Social-Media-Plattform von mehreren Bitcoin-Betrügern gehackt. Während des Hacks übernahmen die böswilligen Akteure die Kontrolle über eine Reihe von Konten. Dazu gehörten die Konten berühmter Personen wie Elon Musk, Kanye West und Bill Gates. Während sie ihre Konten kontrollierten, twitterten die Betrüger mehrere Beiträge, die auf die Twitter-Community abzielten.
MicroStrategy kündigt zweite Bitcoin-Investition an11. August 2020

$11,832
Im August gab das Software-Unternehmen MicroStrategy seine zweite Bitcoin-Investition mit einem Gesamtwert von 425 Mio. $ Bitcoin bekannt. Dieses Mal kaufte das Unternehmen 21.453 Bitcoins zu einem Gesamtkaufpreis von 250 Millionen Dollar. Damit hat der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor, eine "Einkaufstour" gestartet, der sich noch mehr Unternehmen und institutionelle Investoren angeschlossen haben.
Erste Bitcoin börsengehandelte Note3. September 2020

$11,427
Die Frankfurter Börse hat in ihrem "regulierten Markt" die Notierung einer Bitcoin Exchange Traded Note (ETN) aufgenommen.
Hacker stehlen mehr als $150M von KuCoin25. September 2020

$10,702
Hacker stahlen im September mehr als 150 Millionen Dollar in DeFi-Tokens von der KuCoin-Börse. Die meisten Vermögenswerte wurden über dezentrale Börsen gewaschen und dann außerbörslich verkauft.
CFTC erhebt Anklage gegen BitMEX1. Oktober 2020

$10,623
Die Commodities Futures Trading Commission (CFTC) hat mehrere Anklagen gegen eine der größten Bitcoin-Derivate-Börsen BitMEX erhoben. Die Regulierungsbehörde beschuldigte BitMEX und seine Betreiber, Geld zu waschen und den Markt zu manipulieren. Drei leitende Angestellte wurden am Tag der Ankündigung verhaftet. Die Investoren glaubten, dass die Gebühren zu einem enormen Kursrückgang führen würden. Bitcoin ist jedoch nur von $11.000 auf $10.000 gefallen. Nach einer Woche ist der Kurs bereits wieder auf den ursprünglichen Stand vor dem Ereignis zurückgekehrt, was zeigt, dass es den Investoren egal war, dass BitMEX möglicherweise offline gehen könnte.
Square investiert $50M in Bitcoin8. Oktober 2020

$10,923
Als der Markt nach den BitMEX-Vorwürfen hin und her taumelte, gab Square bekannt, dass es 50 Millionen Dollar in Bitcoin investiert hat. Obwohl die Investition nur 1% ihres Gesamtvermögens ausmachte, löste der Kauf eine Rallye aus, die (in Kombination mit anderen Nachrichten) zu unglaublich hohen Kursen führen sollte.
PayPal kündigt Krypto-Funktionen an21. Oktober 2020

$11,989
Der führende Online-Zahlungsabwickler PayPal hat am 21. Oktober angekündigt, dass er bald Bitcoin und verschiedene andere Kryptowährungen auf seiner Plattform anbieten wird. Die Nachricht löste eine Kursrallye aus, die mehr als einen Monat lang anhalten sollte. An einem einzigen Tag stieg der Preis von Bitcoin um mehr als $1.000. PayPal gab bekannt, dass es die Funktion für Benutzer aus den USA in einigen Wochen und für den Rest der Welt im Jahr 2021 einführen wird.
Massiver Bull-Run25. November 2020

$19,045
Als Reminiszenz an den Bullenlauf von 2017 hat der Bitcoin-Kurs nach fast drei Jahren wieder die 19.000-Dollar-Marke erreicht.
Bisheriges Allzeithoch übertroffen 30. November 2020

$19,857
Nach fast 3 Jahren seit dem letzten Höchststand hat Bitcoin sein Allzeithoch von 2017 übertroffen.
Neues Allzeithoch3. Januar 2021

$41,950
Im Januar erreichte Bitcoin seinen aktuellen Preishöchststand bei $41.950 am 3. Januar 2021
Elon musk bitcoin tweet29. Januar 2021

$37.500
Elon Musk aktualisierte seine Twitter-Bio mit #bitcoin und schrieb "im Nachhinein war es unvermeidlich", was den Preis um mehr als 15% von 32.000 auf etwa 37.500 ansteigen ließ
F2Pool-Verkauf 12-31. Januar

$41.180 – $28.940
Der größte Bitcoin-Miner der Welt verkauft große Mengen an Bitcoin, was den Preisverfall über mehrere Wochen verursacht. Vom Verkauf von nur ein paar hundert Bitcoin pro Tag begannen die Miner aus dem Pool plötzlich bei jeder kleinen Preiserhöhung Tausende von Bitcoins zu verkaufen. Der Ausverkauf wurde von dem YouTuber George von CryptosRUs dokumentiert, woraufhin sich die Entdeckung in mehreren Medien verbreitete und der aggressive Verkauf abzuflauen schien.
  • Share this...
    Share on Facebook
    Facebook
    Pin on Pinterest
    Pinterest
    Tweet about this on Twitter
    Twitter
    Share on LinkedIn
    Linkedin

    Kaufen Sie Ihren Bitcoin bei crypto.com

    Holen Sie sich jetzt einen Bonus von 25 $, wenn Sie Bitcoin über unseren bevorzugten Ort kaufen, speichern und verkaufen Krypto – Crypto.com.

    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Ihren Bonuscode senden können.

    Crypto

    Crypto.com ist der führende Anbieter von benutzerfreundlichen Kryptowährungslösungen.
    Mit Crypto.com können Sie ganz einfach kaufen, speichern und verkaufen Sie Ihre Kryptowährung, wenn es Ihnen passt und ohne vorherige Erfahrung.

    Der ultimative Crypto Investment Guide

    Maximieren Sie Ihre Renditen mit den 10 vielversprechendsten Kryptowährungen

    Der Kryptomarkt ist komplex und zeitaufwändig, um sich mit ihnen vertraut zu machen.
    Holen Sie sich unsere Blick auf die 10 besten Kryptowährungen, die Sie jetzt investieren können.

    Holen Sie sich unseren KOSTENLOSen ultimativen Krypto-Investitionsleitfaden
    Crypto guide

    Congratulations - here is your bonus link

    Here’s how to get your bonus:

    Herzlichen glückwunsch - hier ist Ihr bonus-link

    So erhalten Sie Ihren Bonus: